Ampel paradox in Erkrath-Unterfeldhaus

Fußgänger (oder auch Radfahrer) sehen nach dem Knopfdruck fortwährend grüne Fußgängerampeln für sich selbst.
Für den entgegenkommenden Verkehr geht der Fußgänger (bzw. fährt der Radfahrer) aber bei roter Fußgängerampel über die Straße.

Insbesondere für den rechts abbiegenden Verkehr, der sich wie üblich auch an der Fußgängerampel orientiert, wechselt der Fußgänger/Radfahrer immer bei Rotlicht die Straße.

Mit anderen Worten: Der Rechtsabbieger meint und sieht ja auch — der Fußgänger/Radfahrer wird schon stehen bleiben — der hat ja rot. Tatsächlich aber sieht der Fußgänger/Radfahrer für seine Richtung grün und hat deshalb keinen Grund stehen zu bleiben.

Ampel paradox in Erkrath-Unterfeldhaus auf Youtube aufrufen.

The following two tabs change content below.
Hier auf Schlapa .NET blogge ich über Software, Handys, Tests und was es sonst noch so in der Tech-Welt gibt. Ich bin auch zu finden bei Twitter und Facebook.

Neueste Artikel von Daniel Schlapa (alle ansehen)